Sweet Darkness – Süße Dunkelheit

Im Jahr 2007 habe ich bei einem Seminar dieses Gedicht des englischen Autors und Dichters David Whyte kennen gelernt: „Sweet Darkness“ (ich zitiere es unten, im englischen Original und in meiner Übersetzung). Das Gedicht findet sich auch auf seiner CD „Midlife and the great Unknown“, in der David Whyte über die Hintergründe und seine Gedanken zu dem Gedicht erzählt. Ich liebe diese CD und finde immer wieder andere Elemente daraus inspirierend. Auch diesmal wieder, als ich sie nach der Erwähnung durch einen Freund wieder hervorkramte.

Die Zeilen (deutsche Übersetzung siehe unten):

„Sometimes it takes darkness
and the sweet confinement of your aloneness
to learn

anything or anyone
that does not bring you alive

is too small for you.“

haben mich schon immer sehr berührt. Und was mich begeistert ist, dass er auf der CD betont, dass dieser Satz “ Alles und jeder, der mich nicht lebendig werden lässt, ist zu klein für mich“ zwei Seiten enthält:

  1. Meine Arbeit, die Beziehung zu einem anderen Menschen, eine Unterhaltung, das alles kann so sein, dass es nicht für mich passt, dass es mich nicht lebendig werden lässt, dass es zu klein für mich ist. Und dann braucht es die Veränderung im Außen, um wieder lebendiger zu werden – oft leichter gesagt als getan
    .
  2. Oder, und das ist aus meiner Erfahrung heraus viel öfter der Fall:
    ICH mache meine Arbeit, die Beziehung zu einem anderen Menschen oder eine Unterhaltung zu klein für mich. Dann muss ich mich fragen: „Wie mache ich es zu klein für mich? Was ist an der Art, wie ich z.B. die Unterhaltung führe, das verhindert, dass mich das Leben erreicht? Dass ich keinen Enthusiasmus spüre? Warum gibt es keine Überraschung für mich?

how did i make it to small for me? what it is about the way i´m holding the conversation that somehow stops life reaching me. stops enthusiasm reaching me. why is there no surprise? to arrange to get really tired of yourself, to get fed up to develop a kind of allergic reaction to the persona that your constantly presenting to the world.

Sweet Darkness (David Whyte)

When your eyes are tired
the world is tired also.

When your vision has gone
no part of the world can find you.

Time to go into the dark
where the night has eyes
to recognize its own.

There you can be sure
you are not beyond love.

The dark will be your womb tonight.

The night will give you a horizon
further than you can see.

You must learn one thing:
the world was made to be free in.

Give up all the other worlds
except the one to which you belong.

Sometimes it takes darkness
and the sweet confinement of your aloneness
to learn

anything or anyone
that does not bring you alive

is too small for you.

Süße Dunkelheit (David Whyte)

Wenn deine Augen müde sind
ist die Welt auch müde.

Wenn deine Vision dich verlassen hat
kann dich kein Teil der Welt finden.

Dann ist es Zeit, ins Dunkel zu gehen,
wo die Nacht Augen hat,
um die ihren zu erkennen.

Dort kannst du sicher sein,
du bist nicht jenseits der Liebe.

Die Dunkelheit ist heute Nacht dein Schoß.

Die Nacht schenkt dir einen Horizont,
weiter als du blicken kannst.

Eines musst du lernen:
die Welt wurde geschaffen, um in ihr frei zu sein.

Gib all die anderen Welten auf
außer der einen, zu der du gehörst.

Manchmal braucht es Dunkelheit und die süße Begrenzung deiner Einsamkeit,
um zu erkennen,

Dass alles oder jeder, der dich nicht lebendig werden lässt,

zu klein ist für dich.

Veröffentlicht unter Allgemein, Newsletter | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Sweet Darkness – Süße Dunkelheit

Spanien, die GFK und ich – Zertifizierungsbegleitung in einer lebendigen GFK-Gemeinschaft

Wie es für mich begann

Im Oktober 2015 flatterten ganz harmlos zwei Emails in meinen Posteingang: Zuerst kam eine Anfrage einer in Spanien lebenden Deutschen, die eine Assessorin suchte, die ihre Unterlagen auf Spanisch lesen könnte. Das machte mich neugierig und ich erinnerte mich an meine Spanischkenntnisse, die irgendwo in meinem Hinterkopf schlummerten. Beim Probelesen stellte ich erfreut fest, dass ich genug verstand und sagt ihr zu, sie als Kandidatin im Rahmen meines deutschen Teams zu begleiten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Newsletter | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Spanien, die GFK und ich – Zertifizierungsbegleitung in einer lebendigen GFK-Gemeinschaft

GFK-Sommerfestival „Festival de verano“ in Spanien 2017

Diesen Sommer hatte ich ein besonderes Erlebnis: im Juli war ich auf dem spanischen GFK-Sommerfestival in den Sierras nördlich von Madrid – eine Woche in einer lebendigen Gemeinschaft, die mich mitgerissen, begeistert, erfüllt und auch erschöpft hat –  und ich würde sofort wieder hinfahren!

Ich war ja wirklich gespannt – 100 spanische GFK´ler für eine Woche zusammen, um miteinander GFK zu lernen und zu leben – ob das wohl anders war als Trainertreffen oder europäisches Sommerfestival oder die Familienfreizeiten, die ich miterlebt hatte? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Newsletter | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für GFK-Sommerfestival „Festival de verano“ in Spanien 2017

Gewaltfreie Kommunikation in Deutschland – Isolde Teschner im Interview

Noch ein Medien-Hinweis: Auf YouTube gibt es ein kleinen Film über die Anfänge der Gewaltfreien Komunikation im deutschsprechenden Raum und über die GFK an sich.

Als Rahmen dient ein Interview mit Isolde Teschner aus dem Jahr 2006. Isolde Teschner, geboren 19.6.1936, gestorben 31.1.2017, hatte Marshall Rosenberg zum ersten Mal 1987 nach Deutschland geholt und hat bis an ihr Lebensende enorm viel zur Verbreitung der GFK im deutschsprechenen Raum beigetragen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Gewaltfreie Kommunikation in Deutschland – Isolde Teschner im Interview

Power and Choice – Marshall Rosenberg

Heute teile ich hier eine Audioaufnahme von Marshall Rosenberg. Es sind einige Sätze, in denen Marshall Rosenberg betont, was für machtvolle Wesen wir Menschen sind und in welchem Ausmaß wir in jedem Moment wählen können.Marshall B. Rosenberg

Mich berührt diese Aufnahme sehr, sie erinnert mich an die mir innewohnende Kraft und hilft mir, mich darauf auszurichten, das Leben zu bereichern, meines und das anderer Menschen. Eine Audioaufnahme voll Empowerment! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Power and Choice – Marshall Rosenberg

Papst Franziskus zu Gewaltfreiheit

Zum Weltweiten Friedenstag hatte Papst Franziskus im Dezember 2016  eine Botschaft verfasst: „Nonviolence: A Style of Politics for Peace“ , die mir sehr aus dem Herzen spricht und die ich daher hier jetzt noch teilen möchte. Insbesondere die Stellen, die ich unten zitiere, schwingen mit meiner Sehnsucht nach Frieden und Gewaltfreiheit – in mir, in meiner Familie, meiner Nachbarschaft, der Gesellschaft, der Politik, der Welt …

Zudem versöhnen mich Papst Franziskus Worte ein Stück weit mit meinen katholischen Wurzeln, weil sie eine Gemeinsamkeit in den Werten widerspiegeln, die ich lange nicht so wahrgenommen habe.

Und ich denke, dass wir gerade jetzt solche Stimmen brauchen, Stimmen, die Gewicht haben und klar und hörbar die Gewaltfreiheit bekräftigen, die Einheit zwischen den Religionen hervorheben und die Verbundenheit aller Menschen betonen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Papst Franziskus zu Gewaltfreiheit

Konzert-Empfehlung: Aeham Ahmad, Pianist und Sänger

Letztens war ich im Konzert des palästinensisch-syrischen Pianisten Aeham Ahmad und völlig gefesselt von seiner Lebendigkeit und der Virtuoisität seines Spiels. Aeham Ahmad hat ein paar klassische Stücke gespielt, einige Lieder, zu denen er mit einer mich sehr berührenden Intensität singt, und dazu hat er mit zwei anderen Musikern auf eine Art improvisiert, die alle Zuhörenden mitriss und die gemeinsame Begeisterung der Künstler für die Musik so richtig spürbar machte. Was mich auch sehr angesprochen hat, war seine Art, mit dem Publikum in direkten, unverstellten Kontakt zu gehen und seine fast kindliche Freude über den Beifall und die Begeisterung des Publikums. Ich wünsche ihm ein großes begeistertes Publikum und empfehle daher jedem, der Gelegenheit hat, Aeham Ahmad in einem Konzert zu sehen, wärmstens hinzugehen!

Weitere Informationen zu Aeham Ahmad, Videos und Hintergründe zu seiner Geschichte finden sich auf seiner Website www.aeham-ahmad.com/de/ .

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Konzert-Empfehlung: Aeham Ahmad, Pianist und Sänger

Wahl in den USA: Wie ist dieses Ergebnis zu verstehen? Artikel von Otto Scharmer

Wie wohl unzählige andere Menschen bin ich schockiert und erschüttert von dem Ergebnis der Präsidentschaftswahl in den USA. Dass ausreichend US-Amerikaner einen Kandidaten gewählt haben, der im Wahlkampf sexistische, frauenverachtende, rassistische und fremdenfeindliche Sprache verwendet und den Klimawandel als „bullshit“ negiert und abgetan hat, finde ich eigentlich unfassbar. Und dass dieser Kandidat, Donald Trump, nun Präsident der USA werden wird, finde ich kaum auszuhalten. Mich als Frau beängstigt auch besonders, dass Trump so verächtlich über Frauen spricht, sexuellen Missbrauch als Belanglosigkeit abgetan hat und ein Frauenbild vertritt, das mit gleichwertigem und partnerschaftlichem Miteinander zwischen den Geschlechtern, nein, zwischen Menschen gleich welchen Geschlechts, nichts zu tun hat.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Wahl in den USA: Wie ist dieses Ergebnis zu verstehen? Artikel von Otto Scharmer

CNVC: Präsentationen zum Integrated Plan des New Future Process

Das CNVC bietet im September und Oktober einige Live-Präsentationen an, um den Integrated Plan vorzustellen und zu diskutieren, der die Entwicklung des CNVC hin zu einer zukunftsweisenden weltweiten Organisations- und Vernetzungsstruktur beschreibt, die die Prinzipien und Praktiken der GFK widerspiegelt. Ich bin wirklich begeistert und fasziniert davon, was von allen Beteiligten am New Future Prozess (NFP) zusammengetragen und ausgearbeitet wurde und was da an Wissen und Engagement zusammengeflossen ist. Die Organisationsstruktur greift aus meiner Sicht sehr zukunftsweisende Organisationsprinzipien auf, wie sie z.B. Frederic Laloux in seinem Buch „Reinventing Organizations“ beschreibt, und versucht, sie in einer weltweiten Organisations- und Vernetzungsstruktur in die Realität und ins Leben zu bringen. Das ist für mich wirklich Pionierarbeit und ein rieser Beitrag dazu, dass sich solche Organisatonsstrukturen verbreiten, die weg von Macht über-Hierarchien hin zu eigenverantwortlicher Zusammenarbeit hin zu einem gemeinsamen größeren Sinn gehen.

Für Schnellentschlossene: Morgen um 18 Uhr gibt es eine Live-Präsentation mit deutscher Übersetzung, die sicher auch danach für alle als Aufnahme auf der CNVC-Website zur Verfügung steht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für CNVC: Präsentationen zum Integrated Plan des New Future Process

Great Lives – Radiobeitrag über Marshall Rosenberg auf BBC

Marshall Rosenberg 2008Beim BBC lief am 2. September in der Reihe „Great Lives“ eine Radiosendung über Marshall Rosenberg. Der Bericht ist als Interview gestaltet und ist in Form eines lebhaften Gesprächs gestaltet. Er hat mir richtig Spaß gemacht, den Beitrag zu hören, der informativ, abwechslungreich und auch lustig ist. Ich habe es genossen, einen sehr schönen, lebendigen Eindruck in Marshalls Leben und seine Vision mit der Gewaltfeien Kommunikation zu hören und dabei ein bisschen in Erinnerungen an meine Erlebnisse mit Marshall in seinen Trainings zu schwelgen.

Der Beitrag ist hier noch auf der Website des BBC verfügbar. Viel Freude beim Hören!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Great Lives – Radiobeitrag über Marshall Rosenberg auf BBC