Schlagwort-Archive: Gedicht

Sweet Darkness – Süße Dunkelheit

Im Jahr 2007 habe ich bei einem Seminar dieses Gedicht des englischen Autors und Dichters David Whyte kennen gelernt: „Sweet Darkness“ (ich zitiere es unten, im englischen Original und in meiner Übersetzung). Das Gedicht findet sich auch auf seiner CD … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Sweet Darkness – Süße Dunkelheit

Bereitschaft und Akzeptanz – Mein inneres Ja

Letztens bin ich (wieder einmal) beim Lesen auf das Gedicht „Dies Menschsein ist ein Gästehaus“ von Rumi gestoßen. Ich habe mich sehr gefreut, weil ich es ein schönes „Remembering“ zum Einstieg in das neue Jahr finde. Mit diesem Gedicht und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Bereitschaft und Akzeptanz – Mein inneres Ja

„Die Gewalt“ – Gedicht von Erich Fried

Letztens bin ich auf das Gedicht „Die Gewalt“ von Erich Fried gestossen. Es hat mich sehr angesprochen, weil er darin den Begriff Gewalt weit fasst und klar macht, dass Gewalt über körperliche Gewalt weit hinausgeht.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für „Die Gewalt“ – Gedicht von Erich Fried

Appetit nach Leben

Auf meinem Kalender im Bad steht gerade ein Zitat von Joachim Ringelnatz, das mich jeden Morgen erfreut und für mich die Lebenslust, die ich gerade im Frühling oft so gut in mir spüren kann, wunderschön beschreibt: Aus meiner tiefsten Seele … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Appetit nach Leben