Film „Augenhöhe“ – Portraits einer neuen Arbeitswelt

Durch Empfehlung eines Freundes bin ich auf den Film „Augenhöhe“ gestoßen. Der Film portraitiert einige Unternehmen, in denen eine neue Arbeitswelt bereits gelebt wird und die eine Unternehmenskultur verwirklicht haben, in der die Menschen auf Augenhöhe zusammarbeiten. In den Unternehmen spielen Respekt und Wertschätzung, Vertrauen zwischen Führungskräften und Mitarbeitern, Fairness und Solidarität eine prägende Rolle. Es sind ganz unterschiedliche Unternehmen, die vorgestellt werden: von renommierten Unternehmen wie adidas oder Unilever bis zum Kollektiv Premium Cola. In jedes Unternehmen bekommt man einen kleinen Einblick. Man hört in Interviews mit Mitarbeitern von deren hoher Zufriedenheit und von der ausgeprägten Identifikation mit und dem Egagement für die Firma.

Das Projekt AUGENHÖHE möchte einen Beitrag zu einer neuen Arbeitswelt leisten, die von Selbstbestimmung, Potentialentfaltung, Gleichwertigkeit, echter Zusammenarbeit und eben Augenhöhe geprägt ist.

Der Film gibt Stupser in diese Richtung, er will Inspiration sein für alle, die in ihrem Umfeld die Arbeitswelt ein kleines bisschen besser machen wollen. Durch die Portraits bestärkt er die Hoffnung, dass es gehen könnte, dass eine derartige soziale Innovation in der Arbeitswelt geschieht, weil man Unternehmen sieht, die es jetzt schon praktizieren und damit erfolgreich sind.

Der Film steht kostenlos zu nicht-kommerziellen Zwecken zum Download bereit. Außerdem gibt es eine Liste von Veranstaltungen, auf denen der Film gezeigt wird und wo über den Film diskutiert werden kann. Das Projektteam regt an, den Film mit anderen Menschen anzuschauen, da nach ihrer Einschätzung der Film seine Wirkung am besten im anschließenden Dialog entfaltet.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Newsletter abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.