„Tue nichts, das nicht Spiel ist …“

Nach dem Tod von Marshall Rosenberg habe ich begonnen, erneut Videos und Bücher von ihm anzuschauen bzw. zu lesen, als Erinnerung an die prägende Zeit in meinem Leben, als ich bei ihm Gewaltfreie Kommunikation gelernt habe.

Dabei bin ich in einer DVD an den folgenden Sätzen hängen geblieben. Marshall beschreibt in ihnen die Essenz der GFK, die Haltung, aus der heraus wir in der Gewaltfreien Kommunikation unser Leben leben wollen, aus der heraus wir anderen geben und von anderen nehmen möchten:

„Tu nichts, das nicht Spiel ist.
Und es wird Spiel sein,
selbst wenn es harte Arbeit ist,
selbst wenn es gefährlich ist –
Es wird Spiel sein,
wenn wir uns freiwillig dazu entscheiden, es zu tun,
weil wir sehen, wie es das Leben bereichert.“

Dieses Zitat berührt mich in seiner Ganzheit sehr. Denn es beeinhaltet beides: die Einladung, das Leben spielerisch, mit Freude zu leben, in Freiwilligkeit, mit Leichtigkeit. Und zugleich die Einladung, uns auch für Dinge zu entscheiden, die vordergründig nicht leicht sind, die eben z.B. harte Arbeit bedeuten, weil wir uns dafür entscheiden und weil wir sehen, dass es das Leben bereichert.

Beides zusammen bedeutet mir eine große Erleichterung für das Leben. Denn es wird immer Dinge geben, die schwer sind, die gefährlich sind, die anstrengend sind, und die ich dennoch tun will, aus den verschiedensten Gründen. Wenn ich dann fähig bin, mich freiwillig dafür zu entscheiden, weil ich sehe, dass ich es will, weil es meine Bedürfnisse erfüllt, gibt mir das Motivation und Kraft.

Hier noch der Vollständigkeit halber das Zitat im englischen Original:

„Don´t do anything that isn´t play.
And it will be play,
even if it´s hard work,
even if it´s dangerous –
it will be play,
if we willingly choose to do it,
because we see how it will enrich life.“

 

DVD Marshall Rosenberg JokersDas Zitat stammt von der DVD „Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation“ von Marshall B. Rosenberg, Auditorium Netzwerk, Jokers edition, eine Aufzeichnung eines Seminars in München vom 2.-4. Mai 2006, Minute 45:30  auf DVD 1.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu „Tue nichts, das nicht Spiel ist …“

  1. Hallo Marianne,

    was mich an Marshall besonders beeindruckt hat, als ich die GFK kennenlernte, war, dass er sein Leben tatsächlich nach diesen Prinzipien ausgerichtet hatte – nicht nur predigte, sondern aktiv das ausprobierte, was er erzählte. Einen Job als Taxifahrer annahm, weil er keine Patienberichte mehr schreiben wollte. Sein Einkommen spendete um keine Kriege durch Steuergelder zu unterstützen.
    Dazu gehört schon eine Menge Mut.

    Liebe Grüße,
    Markus

    • Marianne Sikor sagt:

      Hallo Markus,

      danke, dass du das hier erwähnst. Ja, das hat mich auch an Marshall beeindruckt. Und auch, dass er sein Leben so dem Beitrag zu Frieden und Verständigung gewidmet und dafür einige Anstrengungen auf sich genommen hat, wie zum Beispiel seinen fordernden Reiseplan – mit einer leichten Energie, weil er sich aus Freiwilligkeit dafür entschieden und gesehen hat, wie sehr er damit zum Leben so vieler Menschen beiträgt. Das war und ist für mich sehr inspirierend.

      Liebe Grüße,
      Marianne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.